Botanischer Garten

12. Nov. 2003

Nach dem Morgenessen verlassen wir den Yojoa See und fahren zurück nach San Pedro Sula um die nötige Ausrüstung für die bevorstehende Moskitia Tour abzuholen.

Wir erledigen in der Stadt noch die Bank- und Postgeschäfte bevor es weiter nach Tela geht.

In der Post entdeckt Peter die Philatelie-Abteilung. Ein eigener Raum -natürlich stark klimatisiert- birgt viele schöne Briefmarken und Briefmarkenbogen. Der Bogen mit Mayaskulpturen ist leider vergriffen (Chinesen hätten alle aufgekauft). Peter entscheidet sich für andere schöne Marken und wünscht diese gestempelt. Jorge half uns, dem Angestellten zu erklären, dass wir diese Marken mit einem schönen, wenn vorhanden, speziellen Stempel versehen möchten. Nun wird in den Schubladen gewühlt und gesucht, bis der Mann hinter der Theke mit 2 Stempel wieder vor uns steht. Es sind beides Sonderstempel vom Jahr 2000 die er uns ohne Umschweife auf die gewünschten Plätze stempelt - das wäre unmöglich in der Schweiz!

In Tela angekommen essen wir zuerst zu Mittag, wunderbare Shrimps und ein feines Fischfilet (leider etwas fettig wie meistens) in einem Restaurant direkt am Meer - an der Karibikküste.

Am Nachmittag besuchen wir den bekannten
» botanischen Garten
und lernen einige Bäume und Pflanzen kennen, wie zum Beispiel den Kanonenkugelbaum, Cashewnussbaum und den Sternfruchtbaum.

Wir beziehen das Hotel, das am oberen Teil der Stadt liegt und leider nicht am Meer. Es entschädigen uns aber die sehr grossen und schönen Zimmer sowie das stilvoll gestaltete Restaurant und das sehr liebevoll hergerichtete Frühstück.

Vor dem Abendessen habe ich noch Zeit in meinem Tagebuch zu schreiben - ich sitze an der Zimmerbar und schwitze „wie en löli“! Heute ist es wirklich drückend warm.


Kanonenkugel-
baum

  » 13. November